Zum Thema

ANSPRECHPARTNER

Rathaus Dauchingen
Deißlinger Str. 1
78083 Dauchingen

Andreas Krebs
Tel.: 07720 9777-14
Fax: 07720 9777-33
Raum: 11
Aufgaben:

Geschäftsstelle Gemeinderat, Wahlen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Feuerwehrwesen, Schule, Kindergarten, Nachbarrecht, Obdachlosenangelegenheiten, Verkehrswesen, Sportanlagen, Winterdienst auf Gehwegen

Selina Sohmer
Deißlinger Straße 1
Tel.: 07720 9777-12
Fax: 07720 9777-33
Raum: 9
Aufgaben:

Terminvereinbarung Bürgermeister,  Vermietung von Veranstaltungsräumen, Gestattungen, Internetauftritt, Wahlen, Mitteilungsblatt

Bericht über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates am 21.10.2019

Städtebauliche Neuordnung Niedereschacher Straße 44  

a)  Vorstellung der Entwurfskonzeption
b)  Städtebaulicher Vertrag zur Umstrukturierung und Reaktivierung

Ziel des Eigentümers des Grundstücks Niedereschacher Straße 44 sowie einer westlichen Fläche von ca. 2.800 m² des Grundstücks Daimlerstraße 31 und Ziel der Gemeinde ist die Umstrukturierung und Reaktivierung der genannten Flächen. Die auf dem Grundstück befindliche Gewerbeimmobilie soll abgerissen werden. Danach soll möglichst kurzfristig ein moderner Gewerbe- und Wohnstandort entwickelt werden und die Flächen so wieder einer städtebaulich sinnvollen Nutzung zugeführt werden. Hierzu soll ein städtebaulicher Vertrag abgeschlossen werden. Die Vertragsinhalte und -bedingungen werden in der Folge skizziert: 

Am östlichen Ende des Bereichs sollen drei Mehrfamilienhäuser mit jeweils maximal fünf Wohneinheiten entstehen. Im mittleren Bereich sind sechs Einfamilienhäuser mit jeweils maximal einer Wohneinheit und im westlichen Bereich bis zu sechs Gewerbeeinheiten mit jeweils ca. 150 m² Fläche auf drei Ebenen vorgesehen. Die Erschließung dieser Neubebauung erfolgt ausschließlich über eine rein private Erschließungsstraße. Diese Straße wird von der Gemeinde nicht in das öffentliche Eigentum übernommen werden.

Die Gemeinde beabsichtigt, für die Grundstücke Fl. Nr. 556/4 und 547/1 (Niedereschacher Straße 44 mit 4.906 m² Fläche und eine westliche Teilfläche des Grundstückes Daimlerstraße 31 mit ca. 2.800 m²) einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan aufzustellen. Der Grundstückseigentümer ist an der Aufstellung eines entsprechenden Bebauungsplans interessiert und daher bereit, die anfallenden Kosten vollständig zu übernehmen. Der beabsichtigte Bebauungsplan soll die Festsetzung als Mischgebiet (Gebietstyp nach der Baunutzungsverordnung [BauNVO]) enthalten. Das Maß der baulichen Nutzung soll im östlichen Bereich zwei Vollgeschosse mit Mehrfamilienhausbebauung, im mittleren Bereich zwei Vollgeschosse mit Einfamilienhausbebauung und im westlichen Bereich drei Vollgeschosse mit gewerblicher Bebauung zulassen. Die Grundflächenzahl im Bereich Wohnen soll 0,4 betragen, die Geschossflächenzahl 0,8. Im Bereich Gewerbe soll die Grundflächenzahl 0,8 und die Geschossflächenzahl 1,2 betragen.

Der Grundstückseigentümer geht eine Grunddienstbarkeit zugunsten der Gemeinde ein, über welche eine Wasserversorgungsleitung gesichert werden soll. Diese wird die beiden Straßenzüge Niedereschacher Straße und Daimlerstraße verbinden, um die Versorgungssicherheit im Gewerbe- und Mischgebiet „Auf Firsten“ durch einen Ringschluss besser zu gewährleisten.

Im westlichen Bereich sollen bis zu sechs Gewerbeeinheiten mit einer Fläche von jeweils ca. 150 Quadratmeter hergestellt werden. Der Gemeinde wird ein Kauf- und Mietoptionsrecht für bis zu drei Einheiten bis zum 31.10.2020 eingeräumt.

Der Gemeinderat hat die Verwaltung einstimmig ermächtigt, den städtebaulichen Vertrag in der dem Gremium vorgelegten Fassung mit vereinbarten Änderungen (Reduzierung der Geschosszahl der Mehrfamilienhäuser um ein Geschoss auf zwei Vollgeschosse und Anlage von jeweils zwei oberirdischen Besucherparkplätzen pro Wohneinheit) zu unterzeichnen und das Bebauungsplanverfahren in die Wege zu leiten.

Vollständiger Bericht der Gemeinderatssitzung 21.10.2019 ((28,6 KB))

 
powered by DIKO