Zum Thema

ANSPRECHPARTNER

Rathaus Dauchingen
Deißlinger Str. 1
78083 Dauchingen

Andreas Krebs
Tel.: 07720 9777-14
Fax: 07720 9777-33
Raum 11
Aufgaben

Geschäftsstelle Gemeinderat, Wahlen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Feuerwehrwesen, Schule, Kindergarten, Nachbarrecht, Obdachlosenangelegenheiten, Verkehrswesen, Sportanlagen, Winterdienst auf Gehwegen

Selina Sohmer
Deißlinger Straße 1
78083 Dauchingen
Tel.: 07720 9777-12
Fax: 07720 9777-33
Raum 9
Aufgaben

Terminvereinbarung Bürgermeister,  Vermietung von Veranstaltungsräumen, Gestattungen, Internetauftritt, Wahlen, Mitteilungsblatt

Bericht über die öffentliche Gemeinderatssitzung vom 05.12.2022

Katzenschutzverordnung Beratung und Satzungsbeschluss

§ 13b Tierschutzgesetz i. V. m. der Rechtsverordnung der Landesregierung Baden-Württemberg vom 13.11.2013 ermächtigt die Kommunen des Landes zum Erlass einer Rechtsverordnung zum Schutz freilebender Katzen.

Die Stabstelle der Landesbeauftragten für den Tierschutz hat mit Erlass vom 27.07.2018 einen aktualisierten Vorschlag übermittelt, welcher als Muster für die Kommunen dienen kann. Die beigefügte Katzenschutzverordnung ist im Wesentlichen auf dieses Muster abgestützt. Geringfügige Anpassungen wurden auf Anraten von Frau Dr. Schwarzmaier, Leiterin des Amtes für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung vorgenommen.

Die dem Gemeinderat vorgelegte Katzenschutzordnung enthält eine Kastrations-, Kennzeichnungs- und Registrierungsplicht für freilaufende Halterkatzen. Sie ermächtigt die Gemeinde außerdem, freilebende Katzen (Katzen ohne Halter) zu kennzeichnen, registrieren und kastrieren zu lassen. Die Verordnung dient dem Schutz von freilebenden Katzen, die z.B. infolge von Krankheiten und Unterernährung erheblichen Schmerzen, Leiden oder Schäden ausgesetzt sind. In den vergangenen Jahren sind vermehrt an mehreren Stellen in unserem Ort Problemen mit Katzen aufgetreten, zwischen 29 % und 43 % der Katzen haben die Katzenseuche und zwischen 72 % und 85 % haben Endo- und Ektoparasiten. Mit einer Katzenschutzverordnung besteht die Möglichkeit, den Katzenbestand in Dauchingen mindestens langfristig zu kontrollieren und regulieren, was mit den bisherigen Maßnahmen nicht möglich war.

Frau Dr. Schwarzmaier sowie Frau Podgorny vom Kreistierheim Donaueschingen nahmen an der Gemeinderatssitzung teil und erläuterten die Hintergründe und standen für Fragen zur Verfügung. Bürgermeister Dorn bedankte sich für die Mitwirkung bei diesem wichtigen Thema und hob auch die gute Zusammenarbeit mit dem Tierschutzverein Villingen-Schwenningen e. V. heraus.

Der Gemeinderat hat der vorgelegten Katzenschutzverordnung einstimmig zugestimmt.

Hier gelangen Sie zum vollständigen Sitzungsbericht. ((85,6 KB))

 
owered by Komm.ONE