Rathaus Dauchingen

Deißlinger Straße 1
78083 Dauchingen
Tel.: 07720 9777-0
Fax: 07720 9777-33

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag
08:30 - 11:30 Uhr

Mittwoch
07:30 - 12:30 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung außerhalb der Öffnungszeiten

ZUM WEIHNACHTSFEST UND JAHRESWECHSEL

Weihnachten und der Jahreswechsel werden dieses Jahr anders sein. Nachdenklicher, ruhiger. Fast das gesamte Jahr 2020 war schon anders. Wir alle hätten uns nicht vorstellen können, welche einschneidenden Veränderungen das Corona-Virus auslösen kann.

Bild: Timo Jan Maier

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 


Weihnachten und der Jahreswechsel werden dieses Jahr anders sein. Nachdenklicher, ruhiger. Fast das gesamte Jahr 2020 war schon anders. Wir alle hätten uns nicht vorstellen können, welche einschneidenden Veränderungen das Corona-Virus auslösen kann.

Besonders schmerzhaft sind die sozialen Einschränkungen: Das örtliche Vereinsleben kam zum Erliegen, die regen Aktivitäten der Seniorenarbeit in der Gemeinde wurden ebenso jäh gestoppt wie die Jugendarbeit. Immerhin gab es ein kleines Kinderferienprogramm. Viele Veranstaltungen kultureller, sportlicher und geselliger Art mussten abgesagt werden.

Auch viele unserer Gewerbebetriebe hat die Krise infolge der Corona-Pandemie hart getroffen.

Ich bin dankbar für die guten Bespiele nachbarschaftlicher Hilfen in unserer Gemeinde und froh über bisher relativ moderate Zahlen an Corona-Erkrankungen in unserem Ort.

Im zu Ende gehenden Jahr hat die Gemeinde sehr großzügige finanzielle Unterstützungen durch das Land und den Bund erfahren dürfen.

Als Kompensationszahlungen für die eingebrochene Gewerbesteuer wurden uns 722.000 € überwiesen sowie als Corona-Soforthilfe 75.500 €.

Daneben wurden wir im Sanierungsprogramm mit einem sehr großzügigen Aufstockungsantrag von 800.000 € bedacht und für die Sanierung der Sporthalle haben wir 121.000 € aus der Sportstättenbauförderung erhalten.  Trotzdem war es bedauerlicherweise erforderlich, unsere weit unterdurchschnittlichen Steuerhebesätze ab dem Jahr 2021 auf ein Durchschnittsniveau anzuheben, da nicht nur das laufende Jahr sondern auch die beiden kommenden Jahre 2021 und 2022 mit einem großen finanziellen Minus behaftet sind bzw. sein werden. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Freunde in Hüttendorf,  ich wünsche Ihnen ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest und einen ruhigen, harmonischen Jahreswechsel. Bleiben Sie alle gesund und geben Sie aufeinander acht.  Diese Wünsche übermittle ich Ihnen auch im Namen der Damen und Herren des Gemeinderats und der Gemeindeverwaltung.  Ihr Torben Dorn

 
owered by Komm.ONE