Rathaus Dauchingen

Deißlinger Straße 1
78083 Dauchingen
Tel.: 07720 9777-0
Fax: 07720 9777-33

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag
08:30 - 11:30 Uhr

Mittwoch
07:30 - 12:30 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung außerhalb der Öffnungszeiten

Funktionelle Neugestaltung im Nordteil Erdgeschoss Rathaus

Kurz vor dem Abschluss stehen die Umbau- und Sanierungsarbeiten im Erdgeschoss des Rathauses.

Die „entkernten“ Räumlichkeiten im Erdgeschoss Nordflügel. Die neuen Stahlträger um die alten Decken zu tragen sind bereits eingezogen. Links hinten im Bild der Bereich des ehemaligen Grundbucharchivs und rechts hinten im Bild der ehemalige Serverraum.

Im nördlichen Teil werden die Grundrisse neu geordnet und bauliche Barrieren beseitigt. Das Standesamt verfügte bisher nicht über einen barrierefreien Zugang und die Büroraumgröße erlaubte keine sinnvolle Beratung von mehr als zwei Kunden zeitgleich. Der ehemalige Serverraum, welcher sich hinter den Räumlichkeiten des Standesamtes befand, ist seit geraumer Zeit ungenutzt, weil der Server in den Keller verlegt wurde. Nachdem alle Städte und Gemeinden im ehemaligen badischen Rechtsgebiet dazu gezwungen waren, das kommunale Grundbuchamt an das Land Baden-Württemberg abzugeben, stand auch das ehemalige Grundbucharchiv leer. Dem kleinen Zimmer mit der Nummer 1 (erste Türe links nach dem Haupteingang) war bisher der Arbeitsplatz für die Auszubildenden zugeordnet. Dieser entsprach jedoch nicht den Arbeitsplatzschutzrichtlinien. Die überschneidende Vierfachnutzung des Zimmers 6 im Obergeschoss (Wirtschaftsförderung, Försterin, Post- und Kopierzimmer sowie Besprechungsraum) macht weitere Büroräume erforderlich.

links im Bild der neue Flur mit der Anbindung an den Hauptflur im EG. Rechts im Bild die neue Trennwand in Trockenbauweise. Die Elektrorohinstallation ist bereits erfolgt.

Im Nordflügel entstehen nun vier neue barrierefreie Büroräume, davon ein Büroraum als Doppelarbeitsplatz. Ein Raum davon soll künftig wieder als Mehrfachnutzung durch die Wirtschaftsförderung, die Försterin und für Besprechungen dienen. Die Gesamtkosten für die ca. 73 m² große Umbaufläche und die Beseitigung sämtlicher Nutzungsmissstände beträgt ohne Möblierung 152.000 EUR. Da das Rathaus unter Denkmalschutz steht, erhält die Gemeinde einen erhöhten Sanierungszuschuss aus dem Sanierungsprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ (ASP) in Höhe von 51 %. Somit fließen für die Umbau- und Sanierungsarbeiten 77.500 EUR Fördermittel.

Der aktuelle Ausbaustand zu Beginn dieser Woche.
 
powered by DIKO